Lustiger Fauxpas: Snoop Dogg sprach Prominamen falsch aus

Dieser Auftritt bleibt in Erinnerung. Snoop Dogg (50) steht als Rapper seit Jahren im Rampenlicht und tritt regelmäßig bei Megaevents auf. Zudem ist er mit den Stars und Sternchen Hollywoods bestens vernetzt. All diese Erfahrung konnte ihm bei seinem neusten Auftritt offenbar nicht helfen. Snoop sorgte bei den Nominierungen für die Golden Globes für einen echten Fauxpas: Er sprach die Namen der Nominierten völlig falsch aus.

Am Montagabend wurde Snoop die Ehre zuteil, bekannte Hollywood-Größen aufzurufen. Als er Ben Affleck (49) als besten Nebendarsteller ankündigte, nannte er ihn: „Been Afflay“. Als er seinen Fehler bemerkte, lachte er und entschuldigte sich öffentlich bei seinem Kumpel. Doch bei einem Missgeschick blieb es nicht. Aus Ciar\u0026#225;n Hinds wurde „Caron Hinds“ und aus Regisseur Denis Villeneuve (54) wurde „Dennis Villain Uawver“.

Das Netz kriegt sich nach dieser Reihe von sprachlichen Fehltritten nicht mehr ein. „Ich verliere den Verstand, weil Snoop Dogg fast jeden Namen auf der Liste falsch ausspricht, sich aber nur bei Ben Affleck entschuldigt“, schrieb ein User belustigt. Ein anderer hat Mitgefühl mit Snoop und bezeichnete seine Aussprache als „einzigartig“.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel