Luxus pur? So viel kostete Meghans Outfit bei Charity-Rede

Sie sah einfach wieder umwerfend aus! Herzogin Meghan (39) war am Wochenende Teil der Charity-Veranstaltung “Vax Live: The Concert To Reunite The World” und bewegte mit ihrer virtuellen Rede die Zuhörer. Während sich die ehemalige Suits-Darstellerin in ihrer Videobotschaft für eine gerechte Verteilung der Corona-Impfstoffe starkmacht, kamen wohl einige nicht umhin, ihr Outfit zu bewundern. Und für den schicken Look griff Meghan ganz schön tief in die Tasche…

Die 39-Jährige, die bekanntlich eine Vorliebe für kostspielige Designer-Kleidung hat, trug auch bei diesem Event ein florales Seidenhemdkleid von Carolina Herrera, das umgerechnet etwa 1.400 Euro kostet. Das Dress schien für die werdende Mutter perfekt zu sein, denn es bot ausreichend Platz für ihre große Babykugel. Dazu kombinierte Meghan reichlich Schmuck. Unter anderem zierten ein umgerechnet 2.747 Euro teurer Armreif ihr Handgelenk und ihren Hals eine Kette mit einem “Woman’s Power”-Anhänger, die mit knapp 119 Euro vergleichsweise ein Schnäppchen ist.

Neben einem weiteren Armband von Cartier im Wert von 5.818 Euro trug die Herzogin on top ein ganz besonderes Schmuckstück – eine 20.000 Euro teure Cartier-Uhr, die einst ihrer verstorbenen Schwiegermutter Prinzessin Diana (✝36) gehört hatte. Diese soll Lady Di als Geschenk von ihrem Vater John Spencer bekommen und ihren Kindern Prinz William (38) und Prinz Harry (36) vererbt haben.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel