Märtha Louise von Norwegen: Das sagt ihre Tochter zu Mamas Verlobung

Auf ewig mit ihrem Schamanen

Märtha Louise von Norwegen: Das sagt ihre Tochter zu Mamas Verlobung

Das sagt ihre Tochter Leah zu Mamas Verlobung

Gerade erst ging die Nachricht um die Verlobung von Prinzessin Märtha Louise (50) um die Welt, da wird ihre Tochter Leah Isadora Behn (17) gefragt, was sie von dem Liebes-Glück ihrer Mama hält. Immerhin heiratet ihre Mutter zum zweiten Mal. Und sie heiratet einen Schamanen. Eine Beziehung, die in ihrem Land Norwegen für einiges Aufsehen gesorgt hat.

Leah Isadora wurde in Oslo ausgezeichnet

Für Prinzessin Märtha Louise von Norwegen steht das Familienglück an erster Stelle. Das zeigt die Schwester von Kronprinz Haakon (48) immer wieder mal auf ihrer Instagram-Seite. Ihre Familie hat schwierige Zeiten hinter sich. Gerade nach dem tragischen Tod ihres ersten Ehemanns, dem Vater ihrer drei Kinder, Ari Behn (†47), an Weihnachten 2020. Dass sie jetzt die Verlobung mit ihrem neuen Freund, dem US-amerikanischen Schamanen Durek Verrett (47) verkündete, könnte zuhause für Spannungen sorgen. Immerhin hat sie Kinder im Jugendlichen-Alter. Wie groß ihre Kids schon sind, sehen Sie oben in unserem Video.

Die norwegische Zeitung „Dagbladet“ hat Märthas 17-jährige Tochter Leah Isadora nun am Rande der „Costume Awards“ in Oslo angetroffen. Leah war dort selbst nominiert. Sie gewann in der Kategorie „Beauty-Profil des Jahres“. Mama Märtha Louise gratulierte ihrer Tochter auf Instagram: „Herzlichen Glückwunsch, LIebling! Ich bin soooo stolz auf all deine Errungenschaften.“

Leah Isadora spricht zum Liebes-Glück ihrer Mama

Die norwegische Zeitung fragt Leah dabei auch, wie sie zur Verlobung ihrer Mutter steht. Die 17-Jährige antwortet darauf kurz aber überzeugend: „Es ist sehr schön. Ich bin sehr glücklich für sie.“

Für Mama Märtha Louise kann es wohl kaum ein schöneres Statement zur Verlobung geben. Nach der anfänglichen Kritik in ihrem Heimatland und den Schwierigkeiten, die sich eben durch eine Fernbeziehung ergeben, scheint dem Familienglück wohl nichts mehr im Wege zu stehen. (vne)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel