Matthias Schweighöfer unterzieht sich Schlaftherapie

Bei Matthias Schweighöfer nützt auch das Schäfchenzählen nichts. Mit Hilfe eines Spezialisten möchte er seine Schlafstörung bekämpfen, wie er Barbara Schöneberger in ihrem Podcast verrät.

  • Schlafstörungen: Was Sie dagegen tun können

“Ich schlafe häufig sehr schlecht. Ich bin gerade so ein bisschen dran, das mit einem Therapeuten anzugehen”, erklärt er im Gespräch mit Barbara Schöneberger. Ein Grund dafür sei das abendliche Arbeiten seiner Mutter, der alleinerziehenden Schauspielerin Gitta Schweighöfer: “Aber im Osten hieß das: Entweder warst du Mutter oder du warst arbeiten”, so Schweighöfer. “Sie hat versucht, es zu verbinden.”

“Ich schlafe immer kacke”

Noch heute habe er deswegen einen bestimmten inneren Tagesrhythmus. Ab 17 Uhr werde er ganz nervös und sei gestresst. “Mein Stress-Level geht so hoch, dass ich nachts in diesem Stress-Level drin bin. Deswegen schlafe ich immer kacke”, klagt er Schöneberger.

  • Name ist auch schon bekannt: Katy Perry und Orlando Bloom sind Eltern
  • Zweites Kind mit Ehefrau Edith: Ex-GZSZ-Star Eric Stehfest wird wieder Vater
  • Es wurde Anzeige erstattet: Willi Herren vergisst privaten Auftritt bei Ehepaar
  • Mit Ex-“Bachelor”-Kandidatin: Jimi Blue Ochsenknecht teilt Pärchenfoto

Das komplette Gespräch von Schweighöfer und Schöneberger gibt es am Samstag, den 29. August 2020, ab 11:00 Uhr in der Radio-Talkshow “Mit den Waffeln einer Frau”.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel