Mel C wollte lesbisch sein

Mel C wollte lesbisch sein

Melanie C hat sich gewünscht, eine Lesbe zu sein.

Die ehemalige Spice Girls-Sängerin, die die 11-jährige Tochter Scarlet aus einer früheren Beziehung hat und seit 2015 mit ihrem Manager Joe Marshall liiert ist, war schon oft das Thema von Spekulationen, wenn es um ihre sexuelle Orientierung ging. Sie stört das aber gar nicht und tatsächlich fühlt sie sich als ein Teil der LGBTQ+-Community, obwohl sie nicht denke, dass sie sich zu Frauen hingezogen fühle.

Die Sängerin sagte dem Magazin ‚Closer‘ jetzt in einem Interview: „Ich habe Freunde, die mich erst später im Leben kennen lernten und sie sagten mir oft: ‚Es stand für mich außer Frage, dass du eine Lesbe bist.‘ Es ist so lustig.“ Sogar Lesben hätten zu ihr schon gesagt, dass sie für das gleiche Team spielen würden und seien fest von Mels Homosexualität überzeugt gewesen. „Und ich denke mir: ‚Ich bin so verwirrt – ich glaube nicht, dass ich eine bin, aber vielleicht bin ich eine!‘ Ich denke nicht viel darüber nach.“ Allerdings fühle sie sich zu der Gemeinschaft der Regenbogen-Verfechter stark hingezogen. „Ich arbeite viel mit der LGBTQ+-Community zusammen und fühle mich sehr wohl als Teil dieser Community, obwohl ich wirklich nicht in eines dieser Labels passe. Aber ich habe wirklich nichts dagegen, als Lesbe bezeichnet zu werden. Es gab Zeiten in meinem Leben, in denen ich dachte: ‚Ich wünschte, ich wäre eine Lesbe.‘“

BANG Showbiz

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel