Melanie Müller nimmt Corona nicht ernst

Melanie Müller, ihr Mann und die Kinder sind mit Corona infiziert. Während die Ballermann-Sängerin und ihr Nachwuchs kaum Symptome zeigen, geht es ihrem Mann sehr schlecht. Der Notarzt musste kommen. 

Infusion und Spritze

Mike Blümer war schwach, müde und wollte nur noch schlafen. Sein Zustand hatte sich nicht gebessert. Deswegen hatte er sich auf Covid-19 testen lassen. Er liege nun immer noch den ganzen Tag im Bett, schlafe und stehe nur auf, um auf Toilette zu gehen, das erzählte Melanie Müller vor einigen Tagen im Interview mit “rtl.de”. Geruchs- und Geschmackssinn sind ebenfalls ausgeblieben. Nun ist laut “Bild” auch noch ein Problem mit den Nieren des 55-Jährigen aufgetreten.

“Ich nehme das immer noch nicht für voll”

Allgemein ist Blümer stark geschwächt. “Mein Mann hat eine Infusion und eine Spritze bekommen”, erklärt Müller dem Blatt bezüglich des Notarzteinsatzes bei der Familie in Leipzig. Ins Krankenhaus wolle er auf keinen Fall. Sie sagt, dass der Zustand ihres Mannes nun “etwas besser” sei, sagt aber auch: “Jetzt muss aber die Lunge geröntgt werden.” Die 32-jährige Ex-Dschungelkönigin und Mike Blümer sind seit 2014 verheiratet. 

  • “Promi Big Brother”: Jochen Schropp missachtet Corona-Regeln
  • Carey Hart hatte OP: Pink schickt Ehemann liebevolle Genesungswünsche
  • “Ich habe lange überlegt”: Danni Büchner teilt Strandfoto mit wichtiger Botschaft

Die Sängerin bereue allerdings nicht, Die Pandemie auf die leichte Schulter genommen zu haben. “Ich nehme das immer noch nicht für voll”, sagte Müller in einem Interview mit RTL, dass sie oben im Video oder hier sehen können. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel