Michael Wendler verbreitet weitere Verschwörungstheorien

Schlagerstar Michael Wendler taucht tiefer in den Sumpf aus Verschwörungstheorien. Der kontrovers diskutierte Musiker hat am Dienstagabend einen Instagram-Livestream für seine Follower gestartet und darin wieder einige abenteuerliche Thesen aufgestellt.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Michael Wendler wird nicht müde, der 48 Jahre alte Musiker driftet immer weiter ins Lager der Verschwörungstheoretiker ab. Wie die “Bild” berichtet, hat er bei seinem neusten Livestream am Dienstagabend die Maßnahmen der deutschen Bundesregierung gegen die Corona-Pandemie als “verfassungswidrig und kriminell” bezeichnet.

Auf Instagram sprach er zu seinen Fans und Followern, hauptsächlich über seinen Unmut in Sachen Corona und die Reaktionen der Politik darauf. Letztlich forderte Michael Wendler den Rücktritt der gesamten Bundesregierung.

Ex-Manager nennt Wendler “krank”

Sein Argument dafür: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und ihr Stab wüssten, dass der neue Lockdown nutzlos sei, hätten diesen aber dennoch den Bürgern aufgezwungen, behauptet Wendler.

Rund 30 Minuten sprach Michael Wendler über die Social-Media-Plattform. Sein Ex-Manager Markus Krampe kommentierte den neuesten Ausbruch gegenüber der “Bild” so: “Ich habe ihn in vielen Gesprächen genauso erlebt in den letzten Tagen. Jetzt dürfte vielen klar sein, dass Michael krank ist.”

Nebenbei rief der Wendler auch für Freitag zu Protesten gegen die Regierung auf – und erklärte, dass er Joe Biden nicht als neuen US-Präsidenten anerkenne, sondern bald ein Erdrutschsieg Donald Trumps folgen werde. © 1&1 Mail & Media/ContentFleet

Nach DSDS-Eklat: Manager trennt sich von Michael Wendler

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel