Michael Wendler veröffentlicht erstes Foto nach Eklat

Kürzlich meinte der Schlagerstar noch, er wollte sich nur noch über den Nachrichtendienst Telegram äußern. Doch er nimmt sich selbst nicht beim Wort. Nun teilte er ein Foto mit Ehefrau Laura auf Instagram – Follower reagieren.

https://www.instagram.com/p/CG3TT5Msf1W/

  • Gefährliche Gerüchte: Diese Falschmeldungen kursieren über Corona
  • “Ich glaube niemandem”: Wie deutsche Stars Verschwörungsmythen befeuern
  • Fragen und Antworten: Was steckt hinter dem Messenger Telegram?

Auf dem Bild lächeln Michael Wendler und seine 28 Jahre jüngere Ehefrau Laura Müller in die Kamera. Er mehr, sie etwas weniger. Durch einen Filter wurden die Gesichter der beiden geglättet. Kein Fältchen ist zu sehen. Wendler setzt zu dem Selfie nur ein Herzchen-Emoji. Das Paar demonstriert nach dem Eklat um den Ballermannstar mit einem ersten gemeinsamen Schnappschuss Zusammenhalt.

“Da fehlt wohl der Geldeingang”

Die meisten Kommentare, die sich unter dem Post gesammelt haben, gehen dieselbe Richtung. So schreibt ein User: “So verliert man sein Gesicht, Herr Wendler. Entweder weg von Instagram oder nicht.” Eine andere Person meint: “Das ist aber nicht die Telegram-Gruppe.” Jemand fragt: “Was machen Sie hier eigentlich noch?” Auch zu lesen ist der zynische Beitrag: “Rudert da etwa jemand zurück? Da fehlt wohl der Geldeingang, was?” Dies könnte tatsächlich gut möglich sein, denn im Nachgang zu den verschwörungtheoretischen Äußerungen von Wendler hatten viele Partner angekündigt, Zusammenarbeit und laufende Verträge schnellstmöglich aufkündigen zu wollen.

  • “Ihr seid zwar lieb und nett …”: Willi Herren schmiss Corona-Leugner raus
  • “Schlimmer geht es fast nicht”: Ärger für Laura Müllers Werbepartner
  • “Die Birne beschädigt”: Wolfgang Petry attackiert ”Corona-Leugner”

Laura Müller hingegen hatte auch schon wenige Tage nach dem großen Beben angekündigt, dass sie zu ihrem Mann halten werde. “Jeder sollte seine eigene Meinung haben”, meinte sie da und erklärte, dass sie sich bezüglich des Themas Corona wie die Schweiz verhalte: “neutral und unpolitisch”. Doch hat man eine Meinung, so solle man diese auch vertreten und öffentlich mitteilen dürfen. Zu ihrem Verhältnis zu Wendler sagte sie, sie sehe keinen Grund, sich von dem Sänger zu trennen. “Nichtsdestotrotz heißt das nicht, dass man unmittelbar als Paar dieselbe Meinung teilt.”

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel