Michael Wendlers schwieriges Verhältnis zu seiner Mama (†73)

Erst vor wenigen Stunden wurde bekannt: Michael Wendlers (48) Mutter Christine Tiggemann ist im Alter von 73 Jahren verstorben. Sie wurde heute Morgen leblos in ihrer Wohnung gefunden. Offenbar erlag Christine einem Herzinfarkt. Ihr Sohn äußerte sich gerade in einem Statement zu diesem schrecklichen Verlust. Doch wie nah standen der “Sie liebt den DJ”-Interpret und seine Mutter sich überhaupt? In den vergangenen Monaten hatte Christine schließlich in Interviews immer wieder von einem sehr schwierigen Verhältnis berichtet.

Anfang 2020 hatte die Wendler-Mama auf Instagram erklärt, dass ihr berühmter Sohn den Kontakt zu ihr abgebrochen habe. Nachdem sie in einem Interview über ihn und seine Partnerin Laura (20) gesprochen hatte, soll er ihr geschrieben haben, sie sei für ihn gestorben. “Michael hat leider keinen Kontakt zu meiner Tochter, seinem Vater – und jetzt ich…”, hatte sie damals geschildert. Dementsprechend hätte sie einige Monate später auch nichts von ihrem Sohn gehört, als dieser sich verlobt und wenig später auch geheiratet hatte.

Von ihrer neuen Schwiegertochter hatte Christine aber offenbar ohnehin nicht die beste Meinung. Sie hatte sogar mal angedeutet, Laura nutze ihren Sohn nur für ihre Karriere aus: “Micha liebt die ja abgöttisch, aber die Laura, die ist ein junges Mädchen – ich denke, die ist auf ihre Karriere besonnen, das steht jetzt erst mal im Vordergrund.”


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel