Nach 20 Jahren: Diana Eichhorn hört bei "hundkatzemaus" auf

Seit der ersten Folge ist sie das Gesicht des VOX-Haustiermagazins, doch nun macht Diana Eichhorn Schluss mit “hundkatzemaus”. Nach fast 20 Jahren vor der Kamera gibt sie ihren Abschied bekannt.

Am 17. November 2001 wurde die erste von mittlerweile fast 1.000 Folgen des Magazins ausgestrahlt. Doch die Erfolgsgeschichte muss nun ohne die Moderatorin weitergeschrieben werden, denn Diana Eichhorn hört bei “hundkatzemaus” auf.

“Mit schwerem Herzen”

“Eine Entscheidung, die ich genau abgewogen und mit schwerem Herzen getroffen habe”, erklärt die 50-Jährige in einer Pressemitteilung des Senders. Bedingt durch die Corona-Krise müsse auch sie ihr Leben neu sortieren, heißt es. “In dieser schwierigen Zeit rund um die Pandemie habe ich festgestellt, dass auch ich mich entscheiden muss. Meine Familie braucht mich jetzt zu 100 Prozent”, so Diana Eichhorn.

Ihr Privatleben stehe nun an erster Stelle, betont sie. Denn: “Es ist ungewiss, wie lange wir noch mit Lockdown und Maßnahmen zu kämpfen haben. Mein Kind kann ich nicht in die Warteschleife schicken und auch mein Umfeld, das sonst Halt und Hilfe versprach, ist in dieser schwierigen Zeit nicht verlässlich greifbar”, so die Moderatorin. 

  • Zum 75. Geburtstag: Howard Carpendale: Mein Leben in Bildern
  • Corona-Lockdown mit Sohn: Lilly Becker gesteht: ”Ich gehe durch die Hölle”
  • Mit 38 Jahren gestorben: Reese Witherspoon trauert um Co-Star

Ein Trostpflaster für ihre Fans: Diana Eichhorn wird noch eine Weile bei  “hundkatzemaus” zu sehen sein. Für 2021 wurden bereits einige Beiträge mit ihr vorproduziert. Wer den Job der Moderatorin übernehmen wird, stehe laut VOX noch nicht fest.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel