Nach Bachelorette-Pleite: Marcel Pfeifer ist wieder vergeben

Sein Rauswurf bei Die Bachelorette scheint für Marcel Pfeifer (36) nun Schnee von gestern zu sein! Als einer von zwei Nachzüglern hatte er in der vergangenen Staffel des beliebten TV-Formates von RTL um das Herz von Maxime Herbord (27) gekämpft. Jedoch scheiterte er auch genauso schnell und musst die Heimreise antreten. Doch dieses Kapitel ist für ihn abgehakt. Denn Marcel verriet Promiflash jetzt: Er ist nicht mehr solo!

Im exklusiven Interview mit Promiflash verkündete er die süße Nachricht: „Ja, die Frau in meiner Story ist meine Freundin und wir sind zusammen in unserem ersten gemeinsamen Urlaub.“ Die beiden Turteltauben trafen in einem anderen Urlaub aufeinander – dort funkte es aber nicht direkt. „Ich war zu dem Zeitpunkt nicht auf der Suche und eher abweisend und unhöflich als ein wahrer Gentleman“, gestand Marcel. Jedoch verlor seine Liebste deshalb nicht das Interesse an ihm – im Gegenteil. „Irgendwie meinte es das Schicksal doch gut mit mir und hat mir diese wundervolle Person an meine Seite gebracht“, erzählte er weiter.

Der ehemalige Bachelorette-Kandidat ist mächtig verliebt in seine Freundin. „Sie hat ein Herz aus Gold und jeder Blick von ihr geht tief in meine Seele – es fühlt sich gut an. Ich habe das Gefühl, angekommen zu sein und habe das Verlangen, mein Leben mit ihr zu teilen“, schwärmte Marcel über seine Partnerin.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel