Nach Letitia Wrights Unfall: "Black Panther"-Dreh pausiert

Die Black Panther-Fans müssen noch ein wenig Geduld beweisen! Nach dem Tod von Chadwick Boseman (✝43) war zunächst unklar gewesen, ob der erfolgreiche Marvel-Streifen eine Fortsetzung bekommen würde. Schlussendlich wurde bekannt, dass ein zweiter Teil in Arbeit ist. Doch am Set kam es im Sommer dann zu einem Unfall: Schauspielerin Letitia Wright (28) verletzte sich schwer – deswegen werden die Dreharbeiten jetzt unterbrochen!

Wie Variety berichtet, muss sich die Shuri-Darstellerin derzeit von ihren Verletzungen erholen. Deswegen werden in der Thanksgiving-Woche Ende November die Aufnahmen gestoppt – erst im Frühjahr 2022 soll es weitergehen. Nach ihrem Unfall war Letitia in London geblieben, während der Dreh in den USA zunächst ohne sie fortgesetzt wurde.

Ursprünglich sollte der zweite Teil „Black Panther: Wakanda Forever“ bereits im Juli 2022 in die Kinos kommen. Zuletzt wurde die Premiere dann jedoch auf den November verschoben – ob es wegen der Unterbrechung nun zu einem neuen Starttermin kommen wird, ist unklar.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel