Nach Raubüberfall auf Kim Kardashian: Zwölf Männer angeklagt

Jetzt geht es vor Gericht! Vor fünf Jahren wurde Kim Kardashian (41) in ihrem Pariser Apartment von einer Gruppe Männer überfallen. Die Täter entwendeten dabei vorrangig Schmuck. Mehrere Millionen sollen die erbeuteten Gegenstände wert gewesen sein. Die Influencerin war in der Nacht auch selbst in der Unterkunft anwesend und wurde nach eigenen Aussagen mit einer Waffe bedroht, jedoch nicht verletzt. Vor wenigen Tagen wurde nun angeordnet, den Fall vor Gericht zu bringen.

Wie Fox News berichtete, habe ein Justizbeamter am Freitag verkündet, dass der Prozess nun eröffnet worden sei. Angeklagt werden sollen zwölf Verdächtige, die mit dem 2016 stattgefundenen Diebstahl in Zusammenhang gebracht werden. Weitere Details wollte der Beamte jedoch nicht preisgeben. Einen genauen Termin für die Gerichtsverhandlungen gebe es noch nicht.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel