Nach zwei Monaten: Neuer Auftritt von Stéphanie von Luxemburg

Die Royals in den News

14. Februar 2021

Stéphanie von Luxemburg: Erster königlicher Auftritt nach zwei Monaten

Stéphanie von Luxemburg, 36, widmet sich momentan vor allem einer Aufgabe: Mama zu sein! Am 10. Mai durften sie und ihr Mann Erbgroßherzog Guillaume, 39, ihren Sohn Charles auf der Welt willkommen heißen. Da ist es mehr als verständlich, dass sich die 36-Jährige auch ab und zu eine Pause gönnt, um sich um ihren Sprössling zu kümmern. Trotzdem denkt die Erbgroßherzogin auch an ihre Pflichten als Adelige: Nach zwei Monaten zeigte sie sich wieder in Öffentlichkeit bei einem royalen Auftritt. 

In Luxemburgstadt besuchte sie das Museum für zeitgenössische Kunst. Seit 2016 ist Stéphanie von Luxemburg Präsidentin des Verwaltungsrates des Museums. Aus diesem Grund besucht sie das Museum regelmäßig – der aktuelle Anlass für ihren Auftritt ist die aktuelle Ausstellung von William Kentridge. Für ihren Besuch wählte sie einen hellen, langen Poncho mit einem Gürtel für die Taille. Dazu kombinierte sie ein dunkles Oberteil und eine dunkle Hose. 

https://www.instagram.com/p/CLMn71Si214/
https://www.instagram.com/p/CLMn71Si214/
https://www.instagram.com/p/CLMn71Si214/

Leider trat Stéphanie ohne ihren kleinen Sohn auf. Das letzte Mal konnten die Fans zu Weihnachten einen Blick auf den royalen Nachwuchs werfen. Am 4. Advent teilte der Hof einige Bilder von Erbgroßherzogin Stéphanie, Erbgroßherzog Guillaume und Söhnchen Prinz Charles, die die Familie strahlend am Weihnachtsbaum zeigen. 

9. Februar 2021

Prinzessin Raiyah zeigt Hochzeitsfotos

Prinzessin Raiyah von Jordanien und der britische Journalist Ned Donovan haben sich im Juli 2020 unter Corona-Bedingungen das Jawort gegeben. Schon damals durfte man Fotos des Brautpaares bestaunen. Jetzt, sieben Monate später, gibt es neue Eindrücke der Hochzeit. Veröffentlicht hat sie die stets gut informierte "Arabian Royal Agency" auf Twitter und Instagram.

Eine der neuen Aufnahmen zeigt ein Portrait der Braut. Darauf trägt Prinzessin Raiyah ein opulentes Schmuckband aus Diamanten und einem Saphir um den Kopf. Auf dem zweiten Foto sitzt die Braut in einem weißen und mit Spitze besetzen Langarm-Kleid auf einer Schaukel. Ned Donovan steht hinter ihr, legt seine Hand zärtlich auf die Schulter seiner Frau. Königin Nūr , 69, die Brautmutter, hat sich in einem türkisfarbenen Kaftan daneben positioniert, lächelt glücklich in die Kamera. Eine wichtige Person fehlt allerdings: Raiyahs Vater. König Hussein bin Talal starb 1999 im Alter von 63 Jahren an Krebs. Aufgenommen wurden die Fotos von Fotografin Aliona Adrianova in Windsor, England.

8. Februar 2021

Prinzessin Haya meldet sich auf Instagram

Seit Prinzessin Haya, 46, ihren Ehemann Scheich Mohammed bin Raschid Al Maktoum, 71, im Sommer 2019 verlassen hat, hört man nur noch sporadisch von ihr auf Social Media. Auch in der Öffentlichkeit macht sie sich rar: Nur auf dem Weg zu Gerichtsterminen in London, ihrem neuen Wohnort, hat man sie in den letzten anderthalb Jahren gesehen. Der Scheich und die Prinzessin kämpfen um das Sorgerecht für ihre Kinder Al Jalila, 13, und Zayed, 9. Nun gibt es einen neuen Post der Prinzessin auf Instagram – und das aus traurigem Grund.

https://www.instagram.com/p/CK_rNrjHZqV/
https://www.instagram.com/p/CK_rNrjHZqV/
https://www.instagram.com/p/CK_rNrjHZqV/

Am 7. Februar 1999 verstarb Seine Majestät König Hussein im Alter von 63 Jahren an einer Krebserkrankung. "Möge Gott seine Seele ruhen lassen", schreibt die Prinzessin in Erinnerung an ihren Vater zu einem Foto, das ihn zu Lebzeiten im Kreise seiner Familie zeigt. In einem weiteren Post zitiert Prinzessin Haya das bewegende Gedicht "Do Not Stand At My Grave And Weep" ("Stehe nicht an meinem Grab und weine") von Mary Elizabeth Frye. König Hussein war von 1952 bis zu seinem Tod im Amt.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel