Neue TV-Deals: Prinz Charles und Prinz William im Einsatz für den Klimaschutz

  • Im Einsatz für den Klimaschutz werden Prinz William und sein Vater Prinz Charles bald in neuen TV-Projekten zu sehen sein.
  • Eins davon bekommen Zuschauer ab Anfang Oktober zu sehen.

Mehr News zu den britischen Royals finden Sie hier

Prinz William wird in einer neuen BBC-Reihe zu sehen sein. Gemeinsam mit David Attenborough wird er in der fünfteiligen Serie „The Earthshot Prize: Repairing Our Planet“ mit Umweltpionieren sprechen, die innovative Lösungen für die dringendsten Klimaprobleme entwickelt haben. Dabei handelt es sich um Gewinner des Umweltpreises „Earthshot Prize“, den der britische Royal ins Leben gerufen hat.

TV-Reihe mit Prinz William ab Anfang Oktober

In einem ersten Clip auf Twitter wendet sich Prinz William direkt an die Zuschauer: „Wir können eine andere, eine bessere Zukunft gestalten, aber nur, wenn wir jetzt damit anfangen.“

In einem weiteren kurzen Ausschnitt erklärt der Royal: „Es ist eine Zeit der Hoffnung, nicht der Angst. Genau aus diesem Grund habe ich den ‚Earthshot Prize‘ ins Leben gerufen, den ehrgeizigsten Umweltpreis der Geschichte. Ein Jahrzehnt voller Taten, um unseren Planeten zu retten.“ Die TV-Reihe startet ab dem 3. Oktober 2021.

Prinz Charles arbeitet mit Amazon zusammen

Auch Prinz Williams Vater Prinz Charles setzt sich mit seinem TV-Sender RE:TV für den Klimaschutz ein, den er nun gemeinsam mit Amazon Prime ins Leben gerufen hat. Wie unter anderem „The Independent“ berichtet, wird RE:TV von Prinz Charles ausgewählte Projekte aus der ganzen Welt hervorheben, die Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt stellen.

„Ich habe viel Zeit meines Lebens damit verbracht, Menschen und Unternehmen für die Probleme und Lösungen der Klimakrise zu begeistern“, sagte Prinz Charles in einem Statement. Der Sender soll nun „den Willen und die Vorstellungskraft der Menschen“ in Bezug auf umweltfreundliche Lösungen steigern. Der Kanal zeigt sowohl neue als auch alte Filme zu Themen wie nachhaltige Mode. © 1&1 Mail & Media/spot on news

Für Dianas Skandalinterview: BBC zahlt 1,76 Millionen Euro an William und Harry

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel