"Nicht stolz darauf": Andrej Mangold ging schon mal fremd

Andrej Mangold (34) war in seinen bisherigen Liebesbeziehungen nicht immer treu. Aktuell geht der einstige Bachelor als Singlemann durchs Leben. Nachdem er und seine Partnerin Jenny Lange (27) letztes Jahr ins Sommerhaus der Stars zogen, folgte das Liebesaus der beiden. Kürzlich gab der ehemalige Rosenkavalier bekannt, dass unterschiedliche Zukunftsvorstellungen der Grund für das Beziehungsende waren. Doch woran scheiterten seine vorherigen Romanzen? Andrej klärt auf: Eine seiner Ex-Freundinnen hat er tatsächlich mal betrogen!

In einer Fragerunde auf Instagram wollte ein User wissen, ob Andrej schon einmal fremdgegangen sei. “Ja, bin ich in der Tat schon mal – mit Anfang 20 in meiner dritten Beziehung”, enthüllte der Profibasketballer. Er habe seiner damaligen Partnerin erzählt, dass Alkohol der Grund für den Ausrutscher gewesen sei. Aber im Grunde genommen sei er “zu feige” gewesen, die Beziehung vorher zu beenden. “Ich bin nicht stolz darauf, eine Frau so verletzt zu haben und es war auch eine einmalige Sache”, stellte der Hottie klar.

In einer anderen Beziehung hat das Karma ihn dann offenbar eingeholt – seine Freundin betrog ihn. Diese Erfahrungen sind wohl auch der Grund, warum für Andrej in seiner Beziehung zu Jenny ein Seitensprung ein absolutes No-Go gewesen war. “Ciao, bye-bye, das war’s”, gab Andrej klipp und klar in einem YouTube-Video seine Reaktion wieder, falls Jenny ihn betrogen hätte.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel