Olivia Munn: Sie lebt mit der Krankheit

Sie hat keine andere Wahl. Bei Olivia Munn (40) wurde Fibromyalgie diagnostiziert. Sie hat sich über ihren Kampf mit der Autoimmunerkrankung in den letzten zwei Jahren geäussert. Sie vermeldet, dass ihr Zustand „unter Kontrolle“ ist, wenn sie sich an den Rat ihres Arztes hält.

Sie erklärte den Zustand, wie er jetzt ist, und teilte dem „People“-Magazin mit: „Es ist unter Kontrolle, solange ich weiter trainiere und solange ich mich gesund ernähre und mich an die Einschränkungen halte und meditiere. Das sind die wirklich wichtigen Dinge.“ Die Krankheit verursacht Muskelschmerzen, Müdigkeit und Schlafprobleme. Sie fügt hinzu: „Ich war mir nicht wirklich sicher, was mit mir los war. Ich hatte jahrelang eine Menge verschiedener Beschwerden und wusste nicht, was los war … Ich musste meine Wellness-Routine ziemlich stark verändern. Ich musste sehr genau darauf achten, was ich meinem Körper zuführe. Ich musste anfangen, mich glutenfrei, milchfrei und zuckerfrei zu ernähren – ich musste auf viele Dinge verzichten, die ich gewohnt war, jeden Tag zu essen und die ich wirklich liebte.“

Olivia erinnerte sich daran, dass ihr von den Ärzten gesagt wurde, dass sie große Veränderungen vornehmen müsse, um nicht mehrere Autoimmunkrankheiten zu bekommen. Derzeit geht es ihr gut und sie hat die Krankheit unter Kontrolle!

Foto: (c) David Gabber / PR Photos

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel