Prinz Charles: Kurz vor positivem Test traf er die Queen – so geht es ihr

Prinz Charles, 73, muss vorerst seine Termine absagen. Eigentlich hätte der Ehemann von Herzogin Camilla, 74, am Donnerstag eine Veranstaltung in Winchester besuchen sollen. Diese muss jetzt ohne den Royal stattfinden: Ein positiver Coronatest zwingt den 73-Jährigen in die Isolation.

Prinz Charles hat Corona: Keine Details zum Gesundheitszustand

Im Statement auf Twitter heißt es: "Der Prinz von Wales hat sich heute Morgen positiv auf COVID-19 getestet und ist nun selbst isoliert." Details zu seinem Gesundheitszustand und ob Charles Symptome aufzeigt, gibt es bisher nicht. Auch wie es Herzogin Camilla geht, ist nicht bekannt.

Ihr wichtigster Schachzug in 70 Jahren Queen Elizabeth hat die Titelvergabe an Herzogin Camilla perfekt inszeniert

Im März 2020 hatte sich der britische Thronfolger erstmals mit dem Virus infiziert. Damals teilte der Palast mit, dass der Royal milde Symptome zeigen und es keinen Grund zur Beunruhigung geben würde. Charles selbst erklärte später, dass er "leicht davongekommen" sei. Ob der Verlauf auch zwei Jahre später so mild verlaufen wird, ist ungewiss. Auf Social Media lässt Charles nur verlauten, dass er seinen Besuch in Winchester so bald wie möglich nachholen möchte.

Charles‘ Treffen mit Queen Elizabeth: So geht es ihr

Kurz nach Bekanntgabe von Charles' erneuter Corona-Infektion kommt raus, dass dieser sich nur wenige Tage vor seinem positiven Testergebnis mit seiner Mutter, Queen Elizabeth, 95, getroffen habe. Laut "Daily Mail" vergangenen Dienstag, 8. Februar.

Emily Nash, Royal-Korrespondentin des "Hello"-Magazins, schreibt auf Twitter: "Die Königin hat sich kürzlich mit dem Prinzen von Wales getroffen, der positiv auf Covid getestet wurde, aber sie zeigt 'keine Symptome', so eine Quelle des Palastes. Sie wird weiterhin überwacht."

Das royale Oberhaupt gilt als vollständig geimpft, sodass sie sich laut aktuellen britischen Corona-Regeln nicht selbst isolieren muss, es sei denn, sie wird positiv getestet. Ihr dürfte laut "Daily Mail" jedoch geraten werden, sieben Tage lang jeden Tag einen Schnelltest zu machen.

Verwendete Quellen: twitter.com, dailymail.co.uk

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel