Prinz Charles wird Schirmherr des Royal Philharmonic Orchestras

  • Prinz Charles soll künftig als Schirmherr des Royal Philharmonic Orchestra fungieren.
  • Der Direktor des Orchesters würdigte den Royal als “Förderer der Künste”

Mehr Adels-News finden Sie hier

Der britische Thronfolger Prinz Charles (72) hat die Schirmherrschaft für das Royal Philharmonic Orchestra (RPO) übernommen. RPO-Direktor James Williams würdigte den Royal in einer Mitteilung als “langjährigen Förderer der Künste in diesem Land”.

Mit der Übernahme der Schirmherrschaft durch den Prince of Wales und dem Start des neuen musikalischen Direktors Wassili Petrenko sei das Orchester gut für die Zeit nach der Pandemie aufgestellt, so Williams weiter.

Das erste Konzert vor Publikum des Orchesters in diesem Jahr soll am 19. Mai stattfinden. Ab dem 21. Juni sollen nach den Plänen der Regierung wieder Veranstaltungen ganz ohne Corona-Maßnahmen in England möglich sein. Prinz Charles ist Schirmherr oder Präsident von mehr als 400 Organisationen. (dpa/thp)

Aus für Harry und Meghan? Prinz Charles will wohl das Königshaus umstrukturieren

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel