Prinz William und Herzogin Kate: Diese Besonderheiten weist ihr Weihnachtsfoto auf

Drei Auffälligkeiten zeichnen sich ab

Prinz William und Herzogin Kate: Diese Besonderheiten weist ihr Weihnachtsfoto auf

Diese Weihnachtskarte ist besonders

Die alljährliche traditionelle Weihnachtskarte von Prinz William, Herzogin Kate und den Kids Charlotte, George und Louis verzaubert auch 2021 wieder die Fans der britischen Royals. Bei genauerem Betrachten stellt man sogar fest: Das diesjährige Exemplar weist einige Besonderheiten auf!

Jedes Jahr wünschen die Herzogin und der Herzog von Cambridge samt Kids mit einem Familienfoto den Menschen ein frohes Weihnachtsfest. Dieses Jahr durften sich Royal-Fans über ein Bild aus Jordanien freuen, das einige Besonderheiten aufweist.

1. Intimität

Auf dem Familienfoto legt Prinz William seine Hand auf das Knie seiner Kate – die Herzogin erwidert diese Geste, indem sie ihre Hand wiederum auf seine Knie legt. Auch, wenn es nur wie eine kleine Geste erscheinen mag: Diese öffentliche Zuneigung zwischen dem zukünftigen König und der Königin ist in der royalen Welt äußerst selten.

2. Lässigkeit

Eine weitere Auffälligkeit sind die Outfits der Familie. Prinz William etwa trägt eine legere Shorts und zeigt auf dem Weihnachtsbild tatsächlich etwas Bein – ungewöhnlich! Selten sieht man William in kurzen Hosen statt in seiner üblichen langen Hose. Es ist sogar das erste Jahr, in dem William auf dem Weihnachtskartenfoto eine Shorts trägt. Da war wohl jemand wirklich voll im Urlaubs-Modus!

Doch auch die Outfits von Kate und den Kids sind auffällig: Während Charlotte und ihr jüngerer Bruder Louis beide Blau tragen, sind William, Kate und Prinz George in Olivgrün gekleidet. Als Williams Thronfolger ist es in royalen Kreisen passend, dass George sich mit seinem Vater abstimmt.

3. Lokalität

Außergewöhnlich ist zudem, dass die Weihnachtsgrußkarte nicht etwa wie sonst im Landsitz in Anmer Hall aufgenommen wurde – sondern während eines privaten Urlaubs in Jordanien. Es ist ein Land, das für Herzogin Kate eine große Bedeutung hat. Als Kind lebte sie von 1984 bis 1986 zwei Jahre dort, als ihr Vater dort arbeitete. Offenbar möchte Kate diese Kindheitserinnerung mit ihren eigenen Kindern teilen und ihnen das Land näherbringen.

Die Familie Cambridge hat es mit diesem Portait jedenfalls geschafft, wieder viele Royal-Fans mit ihrer bodenständigen Art zu begeistern, wie Kommentare unter dem bei Instagram geposteten Bild zeigen. (rla)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel