Prinzessin Eugenie begeistert mit neuen Fotos von Baby August

Als frischgebackene Mama beging Prinzessin Eugenie kürzlich ihren ersten Muttertag, nun folgte der erste Geburtstag mit Baby. Als Dank für die Glückwünsche teilte die Enkelin von Queen Elizabeth II. neue Fotos ihres Sohnes.

Zwei Fotos hat Prinzessin Eugenie jüngst auf ihrem Instagram-Account geteilt. Das erste davon zeigt die Tochter von Prinz Andrew und Sarah Ferguson gemeinsam mit ihrem Ehemann Jack Brooksbank und Baby August. Das Paar lacht einander überglücklich an. Eugenie hat ihr Söhnchen auf dem Arm, auf dessen Rücken prangt aufgestickt sein Name. Bild Nummer zwei zeigt Klein-August, der über die Schulter seines Papas in die Kamera schaut. Dazu schrieb Eugenie: “Danke für die Geburtstagsliebe. Ich habe das beste Geschenk bekommen, das ich mir hätte wünschen können.”

“Diese Bilder sind wundervoll”

Nach zehn Stunden im Netz hat der Beitrag schon über 230.000 “Gefällt mir”-Angaben eingeheimst. Zahlreiche Fans haben zudem ein paar nette Worte dagelassen. “Ich liebe es, wie natürlich alles von dir und deiner Familie ist”, kommentierte jemand. Eine andere Person meinte: “Oh mein Gott, diese Bilder sind wundervoll.” Viele freuten sich mit Eugenie über ihr Familienglück und bedankten sich dafür, dass sie über die Schnappschüsse ein wenig daran teilhaben dürfen. “Wie wunderschön ist dein Baby”, ist ebenfalls zu lesen. 

  • Zehntes Urenkelchen für die Queen: Zara Phillips ist zum dritten Mal Mutter
  • Im Auftrag der Krone: Eugenie und Sophie sammeln Sympathiepunkte
  • “Überglücklich, Mama zu sein”: Prinzessin Eugenie teilt Foto von Baby August

Prinzessin Eugenie ist die jüngere von zwei Töchtern von Prinz Andrew und seiner Ex-Frau Sarah Ferguson. Prinz William und Prinz Harry sind ihre Cousins. Eugenie steht derzeit auf Platz zehn der britischen Thronfolge. Mit dem Unternehmer Jack Brooksbank ist sie seit 2010 liiert, im Oktober 2018 gaben sich die beiden in Windsor das Jawort. Ihr Sohn August Philip Hawke Brooksbank kam am 9. Februar 2021 zur Welt. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel