Promiboxen-Niederlage gegen Anastasiya: Jetzt spricht Elena

Wie steht Elena Miras (28) zu Anastasiya Avilovas (32) Promiboxen-Sieg? Die ehemalige Love Island-Kandidatin galt in dem Kampf gegen das einstige Playmate eigentlich als klare Favoritin – musste dann aber eine bittere Niederlage einstecken. Damit hat die Zürcherin offenbar auch nicht gerechnet und war deshalb sogar sichtlich enttäuscht. Sie gratulierte ihrer Gegnerin nicht einmal zum Sieg und ging auch im Nachhinein nicht näher auf das Thema Promiboxen ein – bis jetzt: Elena äußert sich nun zum Kampf!

In ihrer Instagram-Story erzählt die 28-Jährige: “Ich habe verloren, das kann im Leben passieren. Man kann es nicht beeinflussen, wie es kommt. Aber ganz klar muss ich sagen, es war sehr sehr ausgeglichen.” Dennoch betont sie sehr, dass sie nur drei Wochen und somit deutlich weniger als ihre Gegnerin trainiert habe. “Vielleicht hätten die zwei Wochen plus auch noch geholfen. Ich habe mich aber fit gefühlt”, resümiert die Schweizerin mit spanischen Wurzeln. Im Ring komme eben alles anders, als man es gelernt oder wie man sich drauf vorbereitet habe. “Es braucht sehr viel Mut, in den Ring zu steigen, vor allem, wenn man so wenig trainiert hat und gar nicht erfahren ist”, macht sie abschließend noch einmal klar.

Zudem bedankt sich Elena in ihrem Statement auch bei ihren Fans, vor allem aber bei den Leuten, die sie vor Ort unterstützt haben. Inzwischen ist die Das Sommerhaus der Stars-Teilnehmerin aber wieder zu Hause und freut sich vor allem darauf, wieder Zeit mit ihrer Tochter Aylen verbringen zu können.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel