Queen Elizabeth: Wieso sie trotz der Trauer um Prinz Philip so glücklich ist

Nach der ergreifenden Trauerfeier für ihren Ehemann hat Queen Elizabeth, 95, immer mehr öffentliche Termine wahrgenommen. Endlich muss sie nicht mehr ausschließlich vor ihrem Computer sitzen und Termine online absolvieren, endlich darf sie wieder in die Öffentlichkeit und Menschen treffen. Persönlich. Das hat der Monarchin während der Coronapandemie gefehlt, wie Royal-Autor Phil Dampier nun erklärt.

Queen Elizabeth: Sie weiß, dass Prinz Philip sie unterstützen würde

In einem Gespräch mit "DailyMail" verrät Dampier, dass die Königin, obwohl sie durch den Tod von Prinz Philip "am Boden zerstört" war, entschlossen sei, ihre öffentlichen Pflichten weiter zu erfüllen. "Ich bin mir sicher, dass Prinz Philip ihr gesagt hat, sie solle genießen, was von ihrem eigenen Leben noch übrig sei", so Dampier. "Er hätte nicht gewollt, dass sie um ihn trauert, wie Queen Victoria es für Albert tat, und ich wette, er hätte gewollt, dass sie ihr Leben in vollen Zügen genießt."




Royal Windsor Horse Show Ein fröhliches Event zwischen Kutschen und Pferden

"Ironischerweise haben sie am Ende viel mehr Zeit miteinander verbracht, weil sie eingeschlossen waren. Sein Tod kam nicht unerwartet und er hatte ein langes und erfülltes Leben", ergänzt der Royal-Experte. "Wie Prinz Philip ist auch die Königin sehr praktisch und pragmatisch und sie weiß, dass er sie unterstützen würde."

“Sie trifft sich mit alten Freunden und liebt es, den neuesten Klatsch und Tratsch zu erfahren”

Seitdem die Coronabeschränkungen immer weiter gelockert werden, zeigt sich die 95-Jährige erstaunlich oft auf Events und Empfängen, zuletzt reiste sie sogar nach Schottland. "Es ist fantastisch, die Königin in den letzten Wochen in so guter Form zu sehen. Sie wirkt glücklich und entspannt und es ist eine Freude, ihr lächelndes Gesicht zu sehen", sagt Phil Dampier. "Ich glaube, sie ist einfach froh, nicht mehr eingesperrt zu sein […] und rauszukommen und die Dinge zu tun, die sie liebt."

Dazu gehört vor allem die Royal Windsor Horse Show in der vergangenen Woche (1. Juli bis 4. Juli 2021), hier steckte Queen Elizabeth mit ihrer guten Laune garantiert jeden an. "Sie hat ihr soziales Leben wieder und man konnte sehen, wie glücklich sie war, vier Tage hintereinander bei der Royal Windsor Horse Show zu sein, einer ihrer Lieblingsveranstaltungen des Jahres", so Dampier. "Sie trifft sich mit alten Freunden und liebt es, den neuesten Klatsch und Tratsch zu erfahren, aber auch Zeit mit ihrer eigenen Familie zu verbringen."

Zur großen Freude der Königin nahm auch ihre Enkelin, Lady Louise Windsor, 17, an der Veranstaltung in Windsor teil – und sorgte für eine rührende Hommage an Prinz Philip, †99: Sie fuhr in seiner Kutsche vor.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel