Rauch und Flammen: "Big Brother"-Haus in Sidney evakuiert

Dramatische Szenen am Big Brother Australia-Set! Nicht nur in Deutschland ist der Gewinner der diesjährigen TV-Knast-Staffel schon gekürt, auch beim australischen Pendant steht der Sieger von 2020 schon fest. In Down Under machte sich die Film-Crew bereits an die Vorbereitungen fürs kommende Jahr – und die wurden jetzt auf ziemlich beunruhigende Art und Weise unterbrochen: Wegen schwerer Brände musste die Villa evakuiert werden.

Wie Mail Online jetzt berichtet, mussten Moderatorin Sonia Kruger und ihr Film-Team das Anwesen in Sydney verlassen, weil Flammen drohten, auf das Grundstück überzuspringen. Bei kontrollierten Verbrennungen zur Gefahrenreduzierung war das Feuer auf die Sidney North Heads übergegangen und die Location wurde in Rauch und Asche gehüllt. Als die Brände außer Kontrolle gerieten, wurden Feuerwehrautos und Krankenwagen an den Drehort geschickt.

Dass die Arbeiten zur kommenden Staffel bereits in vollem Gange sind, dürfte viele Fans verwundern. Erst im Juli dieses Jahres wurde Chad Hurst zum glücklichen Gewinner gekürt. Die Kandidaten wurden in der Show vor ziemlich krasse Herausforderungen gestellt: Sie mussten unter anderem sechs Stunden im Regen ausharren. Dass Sonia auch in der neuen Staffel als Moderatorin zu sehen sein wird, wurde bereits offiziell bestätigt.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel