Robert Downey Jr. offenbart: Er ist „fertig“ mit dem Marvel-Universum

Robert Downey Jr. schockte seine Fans: Er ist mit dem Marvel-Universum fertig. Gerüchte über einen Cameo-Auftritt in dem nächsten Marvel-Film Black Widow waren zuvor noch im Umlauf, doch der „Iron Man“-Darsteller versicherte jetzt den Fans, dass „Tony Starks“ Geschichte zuende ist.

Obwohl Robert Downey Jr. (55) einer der wichtigsten Hauptcharaktere und seine Rolle des „Iron Man“ ein absoluter Verkaufsschlager des Marvel Universum ist, ließ er nun seine Fans wissen, dass er den „Tony Stark“ nicht mehr verkörpern wird.

Keine Leinwandzeit mehr für “Tony Stark”

Robert Downey Jr. war zu Gast bei dem Podcast „Smartless“ und sprach dort mit Jason Bateman (51) über die Zukunft seiner Schauspielkarriere. Der Schauspieler sagte daraufhin, das Marvel-Kapitel habe seine Karriere in Hollywood zwar enorm geprägt, aber er wolle nun zu anderen Filmprojekten übergehen.

Robert Downey Jr. nimmt an der Premiere von “Spider-Man: Homecoming” von Columbia Pictures teil

Podcaster Bateman wollte das aber etwas genauer wissen und horchte nach: „Ich gehe also davon aus, dass das Marvel-Ding jetzt eine kleinere Rolle spielen wird, oder ist das Thema endgültig Geschichte?

Das ist vorbei“, versicherte ihm Downey Jr, der zu den bestbezahlten Schauspielern aller Zeiten gehört. Zuvor hatten Fans noch gehofft, der 55-Jährige wäre erneut als „Tony Stark“ in „Black Widow“ zu sehen. Ein weiterer Marvel-Streifen, der voraussichtlich 2021 erscheinen soll. Allerdings haben das weder Disney noch die Marvel-Studios bisher bestätigt.

Robert Downey Jr., der schon mal im Gefängnis war wegen seiner Drogenvergangenheit, wurde durch seine Marvel-Rolle eine absolute Ikone im Filmgeschäft. Jetzt freut er sich aber auf neue Abentuer, wie er auf Twitter kundgibt. Dort kündigt er eine Netflix-Originalserie mit dem Titel „Sweet Tooth“ an, die auf einem Comic von Jeff Lemire basiert.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel