Rosenkrieg mit Kevin Costner: So soll es Christine Baumgartner jetzt gehen

Christine Baumgartner und Kevin Costner fechten gerade einen Rosenkrieg aus. Nach 18 Ehejahren musste sie das gemeinsame Anwesen verlassen – richtet ihren Blick aber wieder nach vorne, wie sie sagt.

Mehr News zu Stars & Unterhaltung

Seit Wochen befindet sich Christine Baumgartner und Kevin Costner in einem detailreichen Scheidungskampf. Nach 18 Ehejahren musste sie deshalb das gemeinsame Haus verlassen. Nun hat sie ein neues Zuhause unweit der Familie gefunden.

Wie die US-amerikanische Zeitschrift „People“ von einem Insider aus dem Familienumfeld berichtet, sei Baumgartner „erleichtert“ und „glücklich“, aus dem Haus der Familie in Santa Barbara ausgezogen zu sein. „Christine hofft, dass es jetzt weniger Drama gibt“, heißt es. „Kevin hat bekommen, was er wollte – sie ist aus dem Familienhaus ausgezogen. Christine ist darüber sehr erleichtert. Sie freut sich, voranzukommen“.

Dass sie unweit der Familie ein neues Anwesen bezogen hat, soll der 49-jährigen Mutter von drei Kindern besonders wichtig gewesen sein. Denn für die gemeinsamen Kinder mit Costner, Grace, Hayes und Cayden ist sie entschlossen, ein möglichst „normales“ Leben fortzuführen. „Sie bleibt in der Gegend, um das Leben der Kinder nicht zu stören. Sie werden im Herbst wieder mit ihren Freunden zur Schule gehen“, wie „People“ berichtet. „Ihr einziges Augenmerk gilt den Kindern“, heißt es weiter.

Kevin Costners Scheidung: Anwälte streiten über ein Wort

Neues Haus bietet ausreichend Komfort

In einem kürzlich veröffentlichten Bericht der britischen „Daily Mail“ wurde das neue Haus der ehemaligen Handtaschen-Designerin bereits vorgestellt. Einem Insider zufolge soll das neu bezogene Anwesen im kalifornischen Santa Barbara eine monatliche Miete von rund 35.000 US-Dollar (umgerechnet knapp 32.000 Euro) betragen. Ausgestattet sei es mit über vier Schlafzimmern, vier Badezimmern sowie einem Swimmingpool, einer Feuerstelle und einem Grillplatz.

Lesen Sie auch: „Mirja du Mont machte sich nach der Trennung Sorgen um ihre Kinder“

Trotz des neuen Luxus schien Baumgartner nach der Einreichung der Scheidung am 1. Mai das Familienanwesen zunächst nicht verlassen zu wollen. Costners Anwälte argumentierten deshalb, dass sie unbegründete Forderungen stelle, um zu bleiben. Am 5. Juli wurde Baumgartner schließlich gerichtlich dazu aufgefordert, bis zum 31. Juli aus dem Familienanwesen auszuziehen. © 1&1 Mail & Media/spot on news

Das Baby ist da: Ex-GNTM-Kandidatin Anna Adamyan ist Mama geworden

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel