Royal Family ehrt ihn mit stiller Geste

Die britische Königsfamilie muss Abschied nehmen. Prinz Philip (1921-2021), der Ehemann von Queen Elizabeth II. (94), ist am Morgen des 09. Aprils im Alter von 99 Jahren verstorben. Um dem Prinzgemahl Tribut zu zollen, verständigten sich die Mitglieder der Royal Family auf eine einheitliche Geste. Sie alle ersetzten ihre bisherigen Social-Media-Profilbilder durch ihre offiziellen Wappen.

Ein Zeichen des Respekts

Ein persönliches Bild, das Queen Elizabeth II. und Prinz Philip gut gelaunt während eines Pferderennens im Jahr 2016 gezeigt hatte, wich dem royalen Wappen des Vereinigten Königreichs – in Schwarz-Weiß. Prinz Charles (72) und Herzogin Camilla (73) tauschten unterdessen ihr bisheriges Pärchen-Profilbild, das seit 2019 den prominenten Platz innehatte, gegen das offizielle Wappen des Prinzen von Wales. Die drei Federn mit Krone und Schriftzug sind dabei ebenfalls in Schwarz-Weiß gehalten.

Auf den Social-Media-Kanälen von Prinz William (38) und Herzogin Kate (39) gibt es indes das offizielle Monogramm des Paares zu sehen – das ineinander verschlungene Monogramm "CW" samt schwarzer Krone. Zuvor war dort ein Bild der Familie abgebildet: Prinz William und Herzogin Kate mit ihren Kindern, Prinz George (7), Prinzessin Charlotte (5) und Prinz Louis (2), wie sie im vergangenen Jahr gemeinsam für die Helfer in Zeiten der Corona-Pandemie klatschten.

Royales Blau wird ausgesetzt

Auch auf der offiziellen Internetseite der britischen Königsfamilie wird des verstorbenen Prinzgemahls gedacht. Wo den Besuchern sonst helles Blau entgegen strahlt, drückt nun Schwarz die empfundene Trauer aus. Viele kleine Kapitel zeichnen das Leben des verstorbenen Herzogs von Edinburgh nach – seine Kindheit und Ausbildung, seine Ehe mit der Queen, seine Zeit in der Royal Navy sowie seine übernommenen Ehrenämter und Schirmherrschaften.

Blumen soll das trauernde Volk unterdessen nicht vor den royalen Residenzen niederlegen. In Zeiten der Corona-Pandemie gilt es, große Menschenansammlungen zu vermeiden. Auch ein öffentliches Kondolenzbuch liegt nicht aus. Stattdessen hat die Royal Family auf ihrer Webseite ein Online-Kondolenzbuch eingerichtet.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel