Salma Hayek: Kurven-Traum im Badeanzug! Mit 54 lässt sie es SO krachen

Die Zeit kann Salma Hayek offenbar nicht so viel anhaben. Den eindrucksvollen Beweis tritt die Schauspielerin im Netz gleich selbst an. Dazu zeigt sie sich im verführerischen Badeanzug und hat zudem eine ganz besondere Erinnerung herausgekramt.

Da merkt man wieder einmal, wie schnell die Zeit verfliegen kann. Mit einem Blick auf den Instagram-Account von Schauspielerin Salma Hayek wird das einmal mehr richtig klar. Die 54-Jährige wickelt ihre Fans aktuell mit zwei ganz besonderen Schnappschüssen um den Finger. Doch zumindest eines der neuen Instagram-Bilder ist gar nicht so neu, sondern hat schon einige Jährchen auf dem Buckel, wie Hayek unverblümt kundtut.

Salma Hayek macht Fans im Bikini im Netz schwach

Denn zunächst packte Salma Hayek ein Foto auf ihren Account beim Foto- und Video-Netzwerk Instagram, das sie einst für eine Werbekampagne einer europäischen Modekette schießen ließ. Im knappen Bikini brachte Salma Hayek ihre Fans schon damals um den Verstand. Das Bild entstand tatsächlich vor über 20 Jahren, wie die Schauspielerin neben dem Bild erklärt. Eine Zeit ohne soziale Netzwerke, ohne Smartphones, ohne dauerhafte Medien-Beschallung. Doch wie hat sich Salma Hayek seitdem verändert?

Salma Hayek völlig verändert im Badeanzug?

Diese Frage beantwortet die 54-Jährige gleich selbst. Denn mit einem weiteren Instagram-Post nimmt Salma Hayek nicht nur Bezug auf die 20 Jahre alte Werbung, sondern auch eine identische Pose ein. Statt des Bikinis zeigt sie ihre traumhaften Kurven nun in einem Badeanzug. Nicht minder verführerisch, möchte man meinen. Oder finden Sie, dass sich Salma Hayek großartig verändert hat? Sie selbst scheint mit dem Ergebnis wohl auch zufrieden zu sein. Sonst hätte sie das Pool-Bild wohl kaum als Vergleich online gestellt. Wir finden: absolut gelungen. Davon wollen wir natürlich gerne mehr sehen!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/news.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel