Sarah Engels: Ihre zweite Schwangerschaft ist ganz anders als die erste

Sarah Engels: Ihre zweite Schwangerschaft ist ganz anders als die erste

Sarah Engels' Sohn Alessio bekommt eine Schwester

Die Baby-Bombe ist geplatzt! Sarah Engels (28) und ihr Ehemann Julian (28) erwarten ihr erstes gemeinsames Kind. Vor kurzem verriet die Sängerin, dass sich Sohnemann Alessio (6) über eine Schwester freuen darf. Für Sarah ist es die zweite Schwangerschaft – doch einiges ist anders als bei ihrer ersten, wie sie im „Stern“-Interview verrät. Die 28-Jährige spricht darüber, welche Unterschiede sie wahrnimmt und wie rasch es bei ihr klappte, schwanger zu werden.

„Gerade am Anfang habe ich sehr stark unter Übelkeit gelitten“

Sarah Engels ist aktuell im fünften Monat schwanger. Die Anfangszeit scheint dabei kein Zuckerschlecken gewesen zu sein: „Inzwischen geht es mir besser. Gerade am Anfang habe ich sehr stark unter Übelkeit gelitten. Das kannte ich so von meiner ersten Schwangerschaft gar nicht“, plaudert die Ex-Frau von Pietro Lombardi im „Stern“-Interview aus.

Einiges sei nun anders im Vergleich zu der Zeit, als sie mit Alessio schwanger war. „In meiner ersten Schwangerschaft hatte ich viel mehr Energie. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich da sechs Jahre jünger war, der Körper merkt das ja schon“, vermutet sie. „Vor allem als es zuletzt so heiß war, hatte ich mit Wassereinlagerungen zu kämpfen. Das kannte ich so auch noch nicht.“

Im Video: Sarah Engels gibt ein Schwangerschafts-Update

Sarah Engels mit Schwangerschaftsupdate

„Ein Kind zu bekommen, ist ein Wunder“

Bei Instagram gab Sarah ihren Followern preis, schnell wieder schwanger geworden zu sein. Eine glückliche Gegebenheit, mit der sie erst gehadert hatte, ihrer Community davon erzählen: „Weil es ein sehr sensibles Thema ist. Es gibt so viele Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch oder die Fehlgeburten erleiden. Es ist keineswegs selbstverständlich, dass es mit einer Schwangerschaft so schnell klappt“, so Sarah, die aus Erfahrung spricht. „Bei meiner ersten Schwangerschaft hat es auch viel länger gedauert. Ein Kind zu bekommen, ist ein Wunder. Das muss man auch zu schätzen wissen.“

Aktuell ist sie noch fleißig dabei, ihren Influencer-Tätigkeiten nachzukommen, geht mit Alessio auf den Spielplatz und dreht derzeit noch für ihren ersten großen Film „Toni & Tom”, indem Sarah eine alleinerziehende Mutter und Musicaldarstellerin spielt. Doch allzu viel will sich die 28-Jährige auf lange Sicht nicht abverlangen. „Ich bin zwar jemand, der gern und viel arbeitet, aber ich habe mir vorgenommen, etwas kürzer zu treten, um die Schwangerschaft richtig zu genießen.“ (rla)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel