Schauspielerin Uschi Glas erhält Hass-Nachrichten nach Werbespot zur Corona-Impfung

Schauspielerin Uschi Glas erhält Hass-Nachrichten nach Werbespot zur Corona-Impfung

Uschi Glas: Hassmails wegen Corona-Werbeclip

Schauspielerin wird übel angefeindet

Wegen eines Werbespots für die Corona-Schutzimpfung bekommt Schauspielerin Uschi Glas (77) zahlreiche Hass-Mails. Was für böse Beschimpfungen die Münchnerin ertragen muss, verriet sie in einem aktuellen Interview mit dem DUB Unternehmer-Magazin. Auszüge des Werbeclips zeigen wir im Video.

#ÄrmelHoch

In dem Video im Rahmen der Werbeaktion #ÄrmelHoch des Bundesgesundheitsministeriums erinnert sich die 77-Jährige an Krankheiten wie Kinderlähmung, Typhus und Pocken. Krankheiten, an denen Menschen früher gestorben seien – bis es eine Impfung gab. „Und jetzt Corona: Das ganze Leben verschwindet, meinen Enkel habe ich seit über einem Jahr nicht im Arm gehabt“, erzählt Uschi Glas.

„Mit einem kleinen Pieks holen wir uns unser Leben zurück – deswegen lasse ich mich impfen“, lautet deswegen ihre deutliche Botschaft im Werbeclip des Ministeriums.

Weitere Artikel zum Thema Corona-Impfung

  • Endlich! Deutschland legt den Impfturbo ein – so geht es in Ihrem Bundesland voran
  • So funktioniert die Corona-Impfterminvergabe in Deutschland

​+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

DPA/RTL.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel