Schweden-Royals brechen Tradition: Keine TV-Taufe für Julian

Die Schweden-Royals brechen jetzt mit einer langen Tradition. Beim schwedischen Königshaus steht bald ein großes Event an: die Taufe von Prinz Julian, dem jüngsten Kind von Prinz Carl Philip (42) und Prinzessin Sofia (36). Der Mini-Blaublüter erblickte Ende März das Licht der Welt und jetzt steht auch endlich das Datum seiner Taufe fest. Allerdings wird sie das erste Mal seit 43 Jahren etwas anders ablaufen – und zwar ohne TV-Übertragung!

“Die Taufe von Prinz Julian findet am Samstag, dem 14. August 2021, in der Schlosskirche von Drottningholm statt”, heißt es in einem Statement auf Kungahuset, der Webseite des schwedischen Königshauses. Wer sich jetzt schon auf das süße TV-Event und neue Bilder des kleinen Royals gefreut hat – immerhin zeigten seine Eltern ihn bisher erst zweimal der Öffentlichkeit – dessen Vorfreude bekommt ein paar Zeilen später einen Dämpfer verpasst. Der Grund: Der Taufgottesdienst wird nicht live im Fernsehen übertragen. Es ist das erste Mal, dass das passiert, seit der Taufe von Kronprinzessin Victoria (43) im Jahr 1977.

Aber warum wird sie nicht im Fernsehen gezeigt? Es wird spekuliert, dass der Titelverlust der kleinen Schweden-Royals eine Rolle bei der Entscheidung gespielt hat. Denn vor zwei Jahren entschloss sich König Carl Gustaf (75), das Königshaus zu verkleinern, wodurch unter anderem die Kids von Prinzessin Madeleine (39) und Prinz Carl keine “Königliche Hoheiten” mehr sind.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel