Sebastian Preuss wurde nach Motorrad-Crash erneut operiert

Die Konsequenzen von Sebastian Preuss‘ (31) Motorradunfall nehmen einfach kein Ende! Vergangenes Jahr ist der ehemalige Bachelor bei einem illegalen Motorradrennen gestürzt und hat sich schwer verletzt. Der Hottie lag daraufhin wochenlang im Krankenhaus und musste sich gleich mehreren Operationen unterziehen. Anschließend folgte noch eine lange Reha. Ende September wurde bekannt, dass der Unfall auch rechtliche Folgen für den Blondschopf hatte: Er wurde zu sechs Monaten auf Bewährung verurteilt. Und damit nicht genug: Basti muss erneut operiert werden…

In seiner Instagram-Story meldete der Beau sich am Mittwoch aus seinem Krankenbett in der Unfallklinik Murnau. Sichtbar angeschlagen berichtete Basti: „Heute wurde ich in Murnau wieder operiert, aber wahrscheinlich war das auch meine letzte OP: Das ganze Metall kam raus.“ Weiter schilderte der 31-Jährige: „Ich fühle mich sehr gut, habe die OP gut überstanden.“ Er müsse sich noch zwei Tage schonen und beobachten lassen, dann dürfe er schon wieder nach Hause.

So manch einer würde sich ärgern, dass er schon wieder operiert werden muss. Aber Basti sieht es positiv: „Für mich ist das jetzt ein neuer Lebensabschnitt. Die heutige OP war für mich kein Schritt zurück, sondern ein gewonnener Schritt nach vorne.“ Abschließend betonte er: „Das Thema Unfall kann ich somit hoffentlich ein für alle Mal abschließen.“


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel