So ging das Drama um "Köln 50667" und Paulina Ljubas aus

Paulina Ljubas (24) spricht über ihren Rauswurf bei Köln 50667! Ein Jahr lang spielte sie in der beliebten TV-Serie die Fitnesstrainerin Stella. Doch dann verließ ihre Figur plötzlich die Stadt – und zwar weil Paulina bei dem Dreh von Henrik Stoltenbergs Musikvideo angeblich gegen einige Corona-Maßnahmen verstoßen hatte. Die Influencerin selbst hat die Vorwürfe stets dementiert. Trotzdem wurde sie daraufhin gefeuert. Nun klärt sie endlich im Netz auf: So ist das Drama zwischen Paulina und der Produktionsfirma letztendlich ausgegangen!

Es sei damals sogar zu einer gerichtlichen Verhandlung gekommen, erzählt Paulina in ihrer Insta-Story. Aber die Vorwürfe gegen sie habe man offenbar nicht aufrechterhalten können, weshalb “die Kündigung somit unwirksam war. Da meine Rolle aber aus der Serie gegangen ist, haben wir uns darauf geeinigt, das Arbeitsverhältnis nicht weiterzuführen”, schildert sie weiter. Und damit sei sie auch vollkommen einverstanden gewesen.

“Ich bin ganz ehrlich – ich hätte sowieso nicht zurückgewollt”, offenbart sie daraufhin. Paulina habe aber trotzdem beweisen wollen, dass sie keine Regelungen missachtet habe. Denn nach den öffentlichen Anschuldigungen musste die Beauty einen heftigen Shitstorm im Internet einstecken.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel