Sommerhaus-Star Caro Robens ließ sich die Nase operieren

Den perfekten Body lässt sie sich was kosten! Das besondere Aussehen von Das Sommerhaus der Stars-Bewohnerin Caro Robens stößt bei den Fans nicht nur auf großen Zuspruch. Die Bodybuilderin hat aufgrund ihrer stählernen Muckis und ihrem durchtrainierten Körper auch mit Hass zu kämpfen. Viele halten ihr oft vor, dass sie aussehe wie ein Mann. Doch der Mallorca-Auswanderin ist das total egal – solange sie sich in ihrem Körper wohlfühlt. Und damit sie das auch kann, hat sie zuletzt einen Mega-Schritt gewagt: Caro hat sich die Nase verschönern lassen. Achtung, Spoiler!

In der Doku “Caro \u0026amp; Andreas – 4 Fäuste für Mallorca”, die schon jetzt auf TVNOW zu sehen ist, können die Fans die 40-Jährige beim Gang zum Beauty-Doc begleiten. “Sie ist viel zu dick, sie ist schief, sie ist knubbelig, sie ist alles: Sie ist unmöglich”, beschreibt sie ihre Nase und wünscht sich eine Verkleinerung. Und das ist noch nicht alles: Auch bei ihren Tränensäcken und am Kinn soll nachgeholfen werden. In der zweistündigen Operation werden außerdem ihre Lippen etwas aufgefüllt und einige Leberflecke entfernt.

Doch während die Goodbye Deutschland-Bekanntheit zuvor total zuversichtlich ist, entpuppt sich der Eingriff am Ende schwerer als gedacht. Caro liegt mehr als drei Stunden unterm Messer. “Ich fühle mich wie ein überfahrenes Reh”, meldet sie sich nach dem Aufwachen aus dem Krankenbett. Einige Wochen später ist sie mit dem Ergebnis aber trotz aller Torturen total zufrieden. “Es ist total anders. Viel besser, viel jünger”, freut sie sich.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel