"The Voice"-Auftakt: Wie kam die neue Jury bei den Fans an?

Konnte die neue The Voice of Germany-Jury bei den Zuschauern punkten? Am Donnerstag Abend gaben zwei neue Coaches ihr Debüt in der Castingshow: Sarah Connor (41) und Johannes Oerding (39) waren zum ersten Mal dabei und suchen nun gemeinsam mit Nico Santos (28) und Mark Forster (38) in den kommenden Wochen nach Gesangstalenten. Vor der Auftaktfolge waren beide sehr aufgeregt – aber wie haben Sarah und Johannes sich geschlagen?

Besonders Sarah konnte das Publikum von sich begeistern. Die Twitter-Gemeinde feierte die Sängerin größtenteils: „Beste Entscheidung, Sarah Connor in die Jury zu holen“ oder „Ich liebe Sarah Connor so sehr“, schwärmten die User. Jedoch gab es auch einige Zuschauer, die die „From Sarah With Love“-Interpretin wohl ein wenig überheblich fanden. „Ich weiß nicht. So richtig sympathisch kommt Sarah Connor nicht rüber. Vielleicht wird’s ja noch besser. Tolle Stimme, gar keine Frage, aber da ist noch ganz viel Luft nach oben“, hieß es beispielsweise in einem Twitter-Kommentar.

Johannes‘ Auftritt rief durchwachsene Twitter-Reaktionen hervor – insbesondere im Vergleich zu Sarah konnte der „Alles brennt“-Interpret nicht hundertprozentig überzeugen: „Also Sarah finde ich als Coach super, aber Johannes finde ich irgendwie ziemlich langweilig.“ Wer konnte euch mehr überzeugen? Stimmt jetzt in der Umfrage ab!


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel