Tierquälerei? Georgina bekommt Shitstorm wegen Seelöwen!

Mit so viel Kritik hat sie vermutlich nicht gerechnet! Georgina Fleurs (30) Urlaub in Dubai scheint bisher nicht gerade von Glück gesegnet. Denn nachdem sie mit ihrem Partner Kubilay Özdemir in einen Mega-Zoff geraten war– der sogar in einen gewaltsamen Streit ausartete – hat die Reality-TV-Queen nun den nächsten Ärger am Hals: Für einen Social-Media-Beitrag posierte sie mit einem Seelöwen und kassiert dafür nun einen heftigen Shitstorm!

Auf Instagram postete die Rothaarige vor Kurzem ein Video, das sie gemeinsam mit einem Seelöwen in einem Pool zeigt. Darin knutscht sie unter Aufsicht eines Pflegers das Tier und lächelt dabei in die Kamera. Doch ihren Followern scheint der Badespaß nicht besonders zu gefallen: In den Kommentaren wird dem It-Girl nämlich mutmaßliche Tierquälerei vorgeworfen! “Pfui Teufel, schäm dich! Wie weltfremd kann man eigentlich sein, dass man so etwas unterstützt?”, schrieb einer von vielen schockierten Usern an die 30-Jährige gerichtet.

Doch warum genau sind die Insta-Nutzer so erzürnt? “Die armen Tiere leben in Gefangenschaft und sind deshalb oft krank und verhaltensgestört. So etwas darf man nicht unterstützen”, erklärte eine Abonnentin die Situation. Georgina scheint die Kritik jedoch nicht ganz nachvollziehen zu können: Man habe ihr versichert, dass die Tiere in menschlicher Haltung doppelt so alt werden wie in freier Natur, entgegnete sie.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel