Tierquälerei-Vorwurf: Ex-BVB-Kicker fällt auf Riesen-Fisch

Dieses Video hätte sich Christian Pulisic wohl lieber sparen sollen. Eigentlich steht der Profikicker mit kroatischen Wurzeln für den FC Chelsea auf dem Feld und ist als Mittelfeldspieler in der US-amerikanischen Nationalmannschaft tätig. Aktuell genießt der 22-Jährige aber eine Auszeit und macht Urlaub, während seine Fußballkollegen bei der Fußball-EM im Einsatz sind. Für dieses Urlaubsvideo muss Christian jetzt aber mächtig Kritik einstecken.

Auf Instagram nahm der Sportler seine Fans mit auf einen Angel-Trip mit der Extremfischer-Crew von BlacktipH. Von dem Ausflug postete er auch ein Video, das ihm später noch gehörig um die Ohren fliegen sollte. Der Fußballer wurde dabei gefilmt, wie er auf dem Rand eines Bootes sitzt und dabei über dem Wasser einen Fußball mit dem Fuß hochhält – unter ihm liegt ein Fisch an der Angel im Meer. Plötzlich verliert Christian das Gleichgewicht, fällt dabei nicht nur ins Wasser, sondern auch auf den riesigen Barsch unter sich. “Das Leben zog an mir vorbei. Was für ein Tag auf dem Wasser”, schrieb er dazu.

Während der Ex-BVB-Star selbst und auch die Crew die Situation augenscheinlich ziemlich lustig finden, kommt die Szene bei Pulisic’ Fans gar nicht gut an. In der Kommentarspalte unter dem Clip macht die Community ihrem Ärger darüber Luft: “Dieser Fisch ist vom Aussterben bedroht und was du tust, ist Missbrauch. Du musst erwachsen werden”, betonte ein User. “Du fällst auf ein prähistorisches Tier, das vom Aussterben bedroht ist – zeig ein bisschen Respekt für das Tier und seine Umwelt” und “Armer Fisch, das ist nicht wirklich lustig”, zeigten sich zwei weitere Abonnenten erschrocken über die Aufnahme.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel