Til Schweiger gibt sein Restaurant auf

Til Schweiger gibt sein Restaurant auf

Til gibt Barefood Deli auf

Einen Job weniger

Er ist ein Tausendsassa: Til Schweiger ist Schauspieler, Produzent und seit vier Jahren auch Besitzer eines Restaurants in Hamburg. Doch mit Letzterem ist jetzt Schluss! Der 56-Jährige hängt seinen Job als Gastronom an dem Nagel. Warum, erklärt er im Video.

Til ist weiterhin Lizenzgeber

„Barefood Deli“ ist Geschichte – zumindest für Til Schweiger. Der Schauspieler steigt aus seinem 2016 eröffneten Restaurant und Bistro aus. „Nach intensiven, aber wunderbaren Jahren des Aufbaus von ‚Barefood Deli‘ habe ich mich entschieden, das Restaurant abzugeben. Ich bleibe natürlich als Lizenzgeber weiter Teil der von mir kreierten Marke“, sagt er der Bild-Zeitung. Das Restaurant führt Schweigers Geschäftsführer Michael Ränsch weiter.

Til Schweiger vor Gericht

Auch im Showbusiness läuft’s für Schweiger aktuell nicht rund: Heute (27.10.) steht der Schauspieler vor Gericht, weil Drehbuchautorin Anika Decker ihn verklagt hat. Sie fordert mehr Geld! Sie gibt an, für die Drehbücher von “Keinohrhasen” (2007) und “Zweiohrküken” (2009) nicht angemessen an den Gewinnen beteiligt worden sein.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel