Todkrankes Baby: Ashley Cain bleibt trotzdem ein "Optimist"

Ashley Cain (30) und seine Partnerin Safiyya Vorajee geben die Hoffnung noch nicht auf! Ihre acht Monate alte Tochter namens Azaylia ist seit der Geburt an einer aggressiven Form der Leukämie erkrankt. Zuletzt musste die Kleine am Donnerstag wieder in die Klinik eingeliefert werden, da ihre Magensonde kaputt war. Nach der Behandlung hat sie sogar einen Anfall erlitten. Den Ärzten zufolge solle sich die Familie auf das Schlimmste vorbereiten: Sie vermuten, dass das Baby bald sterben wird. Doch Ashley bleibt weiterhin optimistisch!

In seiner Instagram-Story gab der Familienvater nun ein weiteres Update zum Gesundheitszustand seines Sonnenscheins. Die Ärzte haben ihm geraten, das Beste aus dem anstehenden Wochenende zu machen: Er solle die Zeit mit seinem Wonneproppen genießen. Der 30-Jährige wolle auf diese Worte allerdings nicht viel geben. Er versuche sowieso bereits, seiner Kleinen trotz der Schmerzen ein schönes Leben zu ermöglichen. “Ich habe nicht vor, dieses Wochenende irgendwo hinzugehen. Ich bin ein Optimist“, erklärte Ashley zuversichtlich. Er habe eine positive Grundeinstellung und wolle diese auch weiterhin beibehalten.

Vor wenigen Tagen schilderte der einstige Ex on the Beach-Kandidat in einem emotionalen Beitrag, wie hart der tägliche Kampf für die Familie sei. Auch wenn er meistens positiv denke, belaste ihn die Erkrankung von Azaylia sehr. “Es ist schwierig, Leute. Es gibt viele Dinge, die ihr nicht seht. Es gibt viele Dinge, die ihr nicht sehen wollt”, gestand der 30-Jährige.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel