Trauriger Anlass: Harry und Party-Kumpel wieder in Kontakt

Ein Wiedersehen mit einem Freund aus wilden Zeiten! Prinz Harry (34) hat seit seiner Hochzeit mit Meghan (37) einige alte Weggefährten aus seinem Adressbuch gestrichen. Der Herzogin soll seine ehemalige Party-Gang Insidern zufolge überhaupt nicht gefallen haben – schließlich schaden alte Sünden dem Image der frischgebackenen Eltern. Zu seinem früheren Kumpel Tom “Skippy” Inskip soll Harry nun aber wieder Kontakt aufgenommen haben. Der Grund hierfür ist allerdings ein trauriges Ereignis.

Wie Mirror berichtet, soll die 66-jährige Mutter von Toms Ehefrau Lara Hughes-Young nach einer psychischen Erkrankung gestorben sein. Aufgrund dessen sei der Prinz wieder auf Tom zugegangen. “Skippy und Harry sind wieder enge Freunde. Als Harry vom schrecklichen Tod von Laras Mutter erfahren hat, hat es einen Nerv bei ihm getroffen”, verriet eine anonyme Quelle der britischen Zeitung Sun. Harry soll daraufhin eine beachtliche Summe an eine Charity-Organisation gespendet haben, die Menschen mit psychischen Krankheiten unterstützt.

Der 34-jährige Royal und Tom hatten sich auf der Privatschule Eton kennengelernt und waren anschließend unzertrennlich. Der 37-jährige Banker war auch anwesend, als Harry 2012 in Las Vegas beim nackten Billardspiel in einer Hotelsuite abgelichtet wurde. Bei der Verlobung seines Kumpels soll Tom jedoch hinterfragt haben, ob Meghan die Richtige sei, was bei ihrer Freundschaft zu einem Knacks geführt haben soll.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel