Trennungswünsche: Danni Büchner wehrt sich gegen Hater

Schon vor offizieller Bestätigung

Trennungswünsche: Danni Büchner wehrt sich gegen Hater

Noch vor dem offiziellen Outing

Bei Danni Büchner stehen die Zeichen wohl auf Liebe: Die Beweise verdichten sich, dass sie und der „Goodbye Deutschland“-Auswanderer Sohel Abdoulkhanzadeh tatsächlich ein Paar sind. Doch nicht alle gönnen der 43-Jährigen ihr neues Liebesglück. Denn noch bevor die neue Beziehung offiziell bestätigt ist, sagen erste Stimmen schon ihre Trennung voraus. Nun setzt sich Danni gegen ihre Hater zu Wehr.

Danni nimmt ihre Hater nicht Ernst

„Ich möchte mich bei den Menschen bedanken, die meine Zukunft voraussehen. Vielen Dank dafür, dass ihr wisst, wie lange etwas bei mir hält, dass ihr wisst, wie mein Leben enden wird“, nimmt die Witwe ihren Hatern bei Instagram den Wind aus den Segeln. Offenbar hatten Danni zuvor Nachrichten erreicht, dass ihre Beziehung zu Sohel sowieso zum Scheitern verurteilt sei.

Danni und Sohel halten Händchen

Das offizielle Liebes-Outing lässt noch auf sich warten

Offiziell bestätigt hat Danni ihre Beziehung zu Sohel zwar noch nicht, aber ihre Instagram-Storys in den vergangenen Tagen sprachen Bände: Die 43-Jährige zeigte sich händchenhaltend mit dem Auswanderer und trägt seinen Namen stolz um den Hals. Das Liebes-Outing dürfte da nur noch Formsache sein. (jve)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel