Trotz Exit: Regé-Jeans Emmy-Chance freut "Bridgerton"-Macher

Dass Regé-Jean Page Bridgerton nach nur einer Staffel verlassen hat, hat zahlreiche Fans bitter enttäuscht. Tatsächlich war es der Schauspieler selbst, der auf seinem Serien-Exit als Herzog von Hastings beharrte. Die Produktion schien diese Entscheidung zu bedauern. Ob die Macher Regé den Abgang rückblickend übel nehmen? Nein, das beweist die rührende Reaktion auf seine Nominierung für die diesjährigen Emmy Awards.

Der Hottie hat in der Kategorie “Bester Hauptdarsteller in einer Dramaserie” Chancen auf den Preis. Daraufhin habe ihm Showrunner Chris Van Dusen natürlich direkt zu dieser großen Ehre gratuliert. Im Interview mit The Wrap erklärte der Serienproduzent ganz locker: “Es war so ein Privileg, mit ihm zu arbeiten und er ist unser ‘Bridgerton‘-Herzog und das wird er immer sein. Und ich weiß, dass er die Welt auch weiterhin bezaubern wird. Ich freue mich für ihn.”

Tatsächlich hat Van Dusen gleich mehrfach Grund zur Freude, denn Regés ist nicht die einzige Emmy-Nominierung für den Netflix-Hit “Bridgerton”. Insgesamt haben die Macher zwölf Chancen auf eine Auszeichnung. “Ich denke, man hofft immer, dass die Leute eine Show lieben. Aber ich hätte nie mit der Resonanz gerechnet, die wir bekommen haben. Ich bin mehr als stolz”, schwärmte er.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel