Trotz Rosenkrieg: Jaime King wünscht sich Co-Parenting

Hat die Schlammschlacht ein Ende? Jaime King (41) und ihr Noch-Ehemann Kyle Newman (44) trennten sich nach 13 Ehejahren – und es folgten einige unschöne Schlagzeilen: Die Schauspielerin reichte nach dem Liebes-Aus nicht nur die Scheidung ein, sondern auch eine einstweilige Verfügung gegen den Regisseur, weil er ihr gegenüber immer wieder gewalttätig geworden sein soll. Trotzdem wünsche sich die Blondine, dass sie zusammen mit Kyle ihre gemeinsamen Kinder großziehen könne.

“Sie freut sich auf eine gemeinsame harmonische Erziehung”, ließ Jaime durch einen Vertreter gegenüber Entertainment Tonight ausrichten. Sie stelle das Wohl ihrer Söhne James und Leo über ihre Streitigkeiten und hoffe, zusammen mit Kyle eine gute Lösung für die Zukunft zu finden. “Jaime ist gerade mit ihren Kids in Puerto Rico, wo sie einen Film dreht”, erklärt der Sprecher. Kyle ist unterdessen bei Dreharbeiten in Ontario. Zurück in Los Angeles wolle sie sich die Fürsorge dann mit ihm teilen.

Was der Filmemacher wohl von Jaimes Vorschlag hält, sich das Sorgerecht zu teilen? Schließlich reichte er im Mai noch einen Antrag ein, dass er sich alleine um den Nachwuchs kümmern wolle. In den Dokumenten soll der 44-Jährige aufgeführt haben, dass seine Ex Probleme mit ihrem Alkohol- und Drogenkonsum habe. Ein Richter lehnte sein Anliegen laut Hollywood Life allerdings ab.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel