Vater von Halyna Hutchins offenbart: Sohn Andros wird sich „nie wieder vollständig erholen“

Vor zwei Monaten erschoss Alec Baldwin aus Versehen seine Mutter

Vater von Halyna Hutchins offenbart: Sohn Andros wird sich „nie wieder vollständig erholen“

Am 21. Okotober 2021 verlor Andros seine Mama

Vor knapp zwei Monaten hat Hollywoodstar Alec Baldwin (63) die Kamerafrau Halyna Hutchins (†42) bei den Dreharbeiten zu „Rust“ mit einer Pistole erschossen, die versehentlich mit scharfer Munition geladen war. Es war der Moment, in dem das Glück einer jungen Familie zerbrochen ist. Der Moment, in dem der neunjährige Andros seine geliebte Mutter verloren hat. Wie es dem Jungen mittlerweile geht, hat sein Großvater jetzt offenbart.

Sohn Andros verstummte, als er vom Tod seiner Mutter erfuhr

Neben ihrem Witwer Matthew (38) hinterlässt die Kamerafrau einen neunjährigen Sohn. Halynas Vater, Anatoly Androsovych (61), offenbarte gegenüber „The Sun“, wie schwer es für Andros gewesen sei, als er vom Tod seiner geliebten Mutter erfahren habe: „Andros stand seiner Mutter unglaublich nahe und verstummte, als ihm mitgeteilt wurde, dass sie tot war.“ Ganze zwei Tage lang brachte der Junge kein einziges Wort raus.

Androsovych ist sich nicht sicher, ob Andros sich von diesen Schock „jemals wieder vollständig erholen wird.“ Weiter ordnet der trauernde Vater den Zustand seines Enkels wie folgt ein: „Andros findet langsam wieder ins Leben zurück, aber das ist ein schwerer Schlag für uns alle.“

Im Video:Alec Baldwin trifft Witwer und Sohn von Halyna Hutchins

Alec Baldwin trifft Witwer und Sohn von getöteter Frau

Baldwin und Familie von Hutchins geben sich gegenseitig Halt

Alec Baldwin und de Familie von Halyna Hutchins geben sich gegenseitig Halt und Unterstützung. Der Schauspieler war mit Witwer Matthew und Halaynas neunjährigen Sohn Andros frühstücken. Die drei trafen sich laut „New York Post“ bereits am Samstagmorgen (23. Oktober) in einem Hotel in Santa Fe in New Mexico. In der Nähe fanden die Dreharbeiten statt.

Der Schock über diesen tragischen Verlust sitzt bei allen Beteiligten verständlicherweise immer noch tief. Unter Tränen sprach Alec Baldwin vor Kurzem erstmals öffentlich in einem TV-Interview (jetzt in voller Länge auf RTL+ sehen) über die fatale Tragödie am Set seines Western-Filmes „Rust“. Die Ermittlungen zu dem unvorstellbaren Vorfall dauern immer noch an. (sfi)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel