Verletzt: Denise van Outen steigt bei "Dancing on Ice" aus

Denise van Outen (46) kann nicht mehr aufs Eis! Schon bevor die aktuelle Staffel der britischen Version von Dancing on Ice startete, hatten sich zwei Profitänzer verletzt. Vor rund einer Woche folgte dann ein trauriges Update: Auch Schauspielerin Denise van Outen hat sich beim Training eine Verletzung an der Schulter zugezogen. Zunächst sah es zwar so aus, als könnte die Blondine weitermachen. Jetzt ist aber klar: Denise muss verletzungsbedingt das Handtuch werfen.

Auf ihrem Instagram-Kanal teilte die 46-Jährige am Dienstagnachmittag ein Statement, in dem sie ihren freiwilligen Ausstieg aus der TV-Show offiziell verkündete. Zwar habe sie die erste Liveshow nach ihrem Unfall noch unter Schmerzen durchziehen können, jetzt habe sich aber herausgestellt, dass die Blessuren viel schlimmer seien als zunächst angenommen. “Wir dachten, mit etwas Pause könnte ich es zurück aufs Eis schaffen, aber ein neues MRT hat gezeigt, dass ich drei Knochenfrakturen und eine partielle Luxation habe”, schrieb sie. Weil sie durch die Verletzungen nicht in der Lage sei, Tricks auf dem Eis auszuführen, sei der Ausstieg die einzige Option.

Trotzdem gelte ein großer Dank ihrem Profipartner Matt Evers, der ihr in den wenigen Wochen Zusammenarbeit viel beigebracht habe. “Matt war die größte Unterstützung, die man sich vorstellen kann, und ich bin so dankbar dafür, dass er mir als Eis-Jungfrau die Basics beigebracht hat”, richtete sie das Wort an den Eiskunstläufer. Sie selbst sei stolz, dass sie es überhaupt so weit geschafft habe.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel