Versaute Witze am Set: Ihr Co-Star erinnert an Betty White

Betty White (✝99) wäre vor wenigen Tagen 100 Jahre alt geworden. Doch leider ist die Golden Girls-Darstellerin kurz vor dem Jahreswechsel verstorben. An ihrem 100. Geburtstag wurde die TV-Ikone allerdings trotzdem von vielen Kollegen und Weggefährten geehrt – unter anderem mit einem Dokumentarfilm, der in den USA im Kino gezeigt wurde. Auch ihre „The Mary Tyler Moore Show“-Kollegin Joyce Bulifant (84) teilt zu diesem Anlass ihre Erinnerungen an Betty.

Joyce und Betty haben in den 70er Jahren lange gemeinsam für die „The Mary Tyler Moore Show“ vor der Kamera gestanden. Doch auch bei späteren TV- oder Charity-Projekten haben sie immer wieder zusammengearbeitet. Neben ihrer Freundlichkeit war Joyce dabei vor allem von Bettys Humor begeistert. „Eine Sache, die ich an ihr geliebt habe, war, dass sie mir die Erlaubnis gegeben hat, versaute Witze zu erzählen. Sie meinte, wenn ich versaute Witze erzähle, klingt es wie ein Kinderreim. Deshalb gab sie mir die Erlaubnis“, erinnerte sich Joyce im Interview mit Fox News.

Dass ihre frühere Show-Kollegin nun verstorben ist, kann die 84-Jährige offenbar nur schwer begreifen. „Wir dachten alle, Betty würde für immer leben. Aber sie wird in unseren Herzen für immer weiterleben, denn wo immer sie war, sorgte sie dafür, dass man Spaß und Freude hatte“, erklärte Joyce.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel