Viel Kritik: So steht Ex-GNTM-Kandidatin Lieselotte dazu

Macht Lieselotte die viele Kritik zu schaffen? Die Berlinerin musste Germany’s next Topmodel in der vergangenen Folge verlassen – eine Entscheidung, die in den Augen mancher Zuschauer längst überfällig war. Sie hatten zuvor immer wieder betont, dass es ungerecht sei, dass die 66-Jährige noch im Rennen sei und manch vermeintlich bessere Kandidatin bereits nach Hause geschickt wurde. Doch wie geht Lieselotte mit solchen Hasskommentaren um?

Im Interview mit Promiflash verriet die Lehrerin: „Ich kann verstehen, dass viele Zuschauer meinen Rauswurf ersehnt haben. Ich war auch für meine Mitstreiterinnen wesensfremd.“ Sie definiere sich eben nicht so sehr über Äußerlichkeiten. Zudem betonte sie: „Meine Eitelkeiten halten sich in Grenzen, auffallen zu wollen, zum Beispiel als Werbegesicht auf ‚Teufel komm raus‘ irgendwo erscheinen zu wollen.“ Darüber hinaus sei es schwierig, sie mit Kandidatinnen zu vergleichen, die teilweise fast 50 Jahre jünger als sie seien. Dennoch findet sie im Nachhinein nur positive Worte für ihre GNTM-Erfahrung: „Ich finde, Heidi ist dieses mutige Experiment großartig gelungen.“

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel