Vier Tage nach Prinz Philips Tod: Die Queen arbeitet wieder!

Die Arbeit ruft! Vor wenigen Tagen verstarb ein wichtiges Mitglied der britischen Königsfamilie: Prinz Philip (✝99). Der Prinzgemahl von Queen Elizabeth II. (94) verstarb am vergangenen Freitag im Alter von 99 Jahren. Eigentlich ist für die Royals eine zweiwöchige Trauerzeit nach Todesfällen vorgesehen – offenbar ist die Queen jetzt aber nur vier Tage nach dem Tod ihres Mannes wieder ihren königlichen Pflichten nachgegangen!

Unter anderem berichtet Hello! darüber, dass das britische Staatsoberhaupt sich wieder seiner Arbeit gewidmet habe – noch vor dem Ende der besagten Trauerphase. Innerhalb dieser sei es nämlich gestattet, “weiterhin den Umständen entsprechende Verpflichtungen” auszuüben. Daher übernahm die Queen nun höchstpersönlich das erste Mal nach dem Tod ihres Mannes eine royale Aufgabe – und verabschiedete den hochrangigen Beamten Lord Chamberlain in den Ruhestand.

Die Beerdigung wird am Samstag in der St. George’s Kirche stattfinden: Nur der engste Familienkreis wird aufgrund der aktuellen Kontaktbeschränkungen anwesend sein dürfen. Wenige Tage später endet die offizielle Trauerzeit – einen Tag nach dem 95. Geburtstag der Queen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel