Vor ihrem Tod: Queen Mum schenkte Prinz William ein Haus

Am 30. März 2002 starb Elizabeth Bowes-Lyon (✝101), die Mutter der Queen (95), mit 102 Jahren. Queen Mum wollte zu ihren Lebzeiten stets nur das Beste für die britische Krone. Als Prinz William (39), der erste Sohn von Prinz Charles (73) und Prinzessin Diana (✝36), geboren wurde, war für seine Uroma klar: Auf ihm als Kronprinzen muss der Fokus liegen. Kurz vor ihrem Tod machte Queen Mum ihm deshalb auch ein besonderes Geschenk: William bekam von ihr ein Haus!

Eigentlich wohnen Prinz William und seine Frau Herzogin Kate (39) mit ihren Kindern George (8), Charlotte (6) und Louis (3) im Kensington Palace. Wenn sie dem Stadtleben entfliehen möchten, zieht es William und seine Liebsten auf ihren Landsitz Anmer Hall. Doch sie haben noch einen dritten Wohnsitz, welcher ihnen zur Verfügung steht: Das Landhaus Tam-Na-Ghar. Laut CambridgeshireLive war es ein Präsent von Williams verstorbener Urgroßmutter. Das Anwesen in Aberdeenshire in Schottland soll für Kate und William seit dem Beginn ihrer Liebesgeschichte ein Ort vieler glücklicher Erinnerungen sein.

Der ältere Bruder von Prinz Harry (37) bekam aber nicht nur das Anwesen von Queen Mum vermacht. Acht Jahre vor ihrem Tod vererbte die britische Königinmutter zwei Drittel ihres Geldes an Harry und William. Wobei der jüngere Bruder mehr bekam – aus einem ganz bestimmten Grund: Als künftiger König von Großbritannien wird Prinz William vermutlich nie Geldprobleme haben. Dem Mann von Herzogin Meghan (40) hatte sie deshalb mehr Geld hinterlassen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel