Wegen Balenciaga: Kim Kardashian bekommt fiesen Hate ab

Kim Kardashian (42) muss harte Kritik einstecken! Die Reality-TV-Bekanntheit hatte jahrelang mit der Luxusmarke Balenciaga zusammengearbeitet. Sie war beispielsweise für Events wie die Met Gala mit Designs des spanischen Modehauses eingekleidet worden. Nun geriet das Unternehmen in einen riesigen Shitstorm, denn es ließ Kinder für eine Kampagne mit Teddys, die mit BDSM-Accessoires ausgestattet waren, posieren. Obwohl Kim sich mittlerweile mit einem Statement von ihrem ehemaligen Werbepartner distanzierte, wird sie im Netz zerrissen.

Vor einigen Tagen veröffentlichte die 42-Jährige Bilder auf Instagram, welche sie in Miami auf dem Weg zu einer Party zeigen. Auf den Fotos trägt die Unternehmerin ein sehr freizügiges Outfit. Kims Follower sind offenbar noch nicht über den Skandal hinweg. Unter dem Posting häufen sich aufgebrachte Kommentare wie:„Bei all dem, was los ist, ist es das, was du postest!“ oder „Nichts von dem, was du postest, wird uns vergessen lassen!“ Ein weiterer User fragte sich: „Warum „liken“ die Leute diesen Scheiß immer noch?“

AufTwitter fand die Vierfachmama klare Worte zu dem Eklat:„Die Sicherheit von Kindern muss an erster Stelle stehen und jeder Versuch, Kindesmissbrauch jeglicher Art zu normalisieren, sollte in unserer Gesellschaft keinen Platz haben – Punkt.“Außerdem soll sie ein Angebot für weitere Kampagnen mit Balenciaga abgelehnt haben.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel